Disclose

Verfahren zur Verwendung eines lokalen Minimum- / Maximum Algorithmus und Vorrichtung zu dessen Umsetzung

Bei der Frequenzschätzung stochastischer Signale, insbesondere solcher Signale, welche eine endliche Bandbreite im Frequenzbereich aufweisen, ist das Zählen von Nulldurchgängen oder Extremstellen bekannt. Eine Hysterese vermeidet falsch positive Inkremente durch Rauschen. Die Schwellen dieser Hysterese adaptiv von aktueller Amplitude und aktuellem Offset des Signals abhängig zu machen, ist ebenfalls bekannt. Bei mehrkanaligen inkrementellen Gebern ist der Vergleich der Kanäle und die Verwendung der jeweils höheren Zählrate, beispielsweise durch Nachziehen eines hinterherhinkenden Kanals bekannt. Sporadische Ausfälle von Inkrementen können etwa durch Verschmutzung von Schlitzscheiben auftreten. Sind die Kanäle durch um mehrere Schlitze versetzt angeordnete Lichtschranken realisiert, so wird eine lokale Verschmutzung jeweils nur einen Kanal betreffen. Neu ist die Anwendung einer solchen Korrektur auf die I- und Q-Komponente ("in Phase" bzw. "Quadratur") eines Mischersignals, hier: Doppler-Radar-Signals, das selbst bei konstan­ter Geschwindigkeit die oben angesprochene endliche Bandbreite aufweist. Ausfälle von Inkrementen entstehen hier an in kurzen, unregelmäßigen Abständen auftretenden Schwe­bungsknoten, an denen die Signalamplitude gering ist, insbesondere in Verbindung mit einem ohnehin schwachen Signal (schlecht reflektierender Untergrund) und niederfrequen­ten Störungen, welche dem Nutzsignal additiv überlagert sind. Da auch diese Störungen zwischen der I- und der Q-Komponente eine Phasenverschiebung aufweisen, treten bei geringer Störamplitude Ausfälle von Inkrementen abwechselnd entweder im I- oder im Q-Signal auf. Im dargestellten Diagramm ist die I- gegen die Q-Komponente aufgetragen. Die Schwebungsknoten sind das Gekräusel um das Zentrum. Durch eine niederfrequente Komponente sind die kleinen Schleifen gegenüber dem Zentrum versetzt. Oft aber kreuzen diese Schleifen die eine oder andere Koordinatenachse. Nähere Informationen sind der beigefügten Beschreibung zu entnehmen. 

Anmeldungstext

Verfahren zur Verwendung eines lokalen Minimum- / Maximum Algorithmus und Vorrichtung zu dessen Umsetzung

 

Zurück