Tätigkeitsfelder

 

Das Tätigkeitsfeld unserer Partnerschaft konzentriert sich auf den Bereich des "Geistigen Eigentums". Unter dieser Bezeichnung fasst man diejenigen gesetzlichen Regelungen zusammen, die dem Schutz des geistigen Schaffens auf gewerblichen und künstlerischen Gebiet dienen. Den Kernbereich im gewerblichen Sektor bilden dabei die Normierungen des Patentrechtes, des Markenrechtes sowie des Designrechts. Daneben existieren weitere gesetzliche Schutzsysteme für elektronische Halbleitererzeugnisse und für Pflanzenzüchtungen (Sortenschutz). Das klassische Abwehrrecht im künstlerischen Bereich stellt das Urheberrecht dar, obwohl dieses heute längst in seiner Bedeutung auch in den technisch-innovativen Sektor hineinstrahlt. In der juristisch patentanwaltlichen Praxis sind schließlich oft auch die Vorschriften des Wettbewerbsrechtes ergänzend heranzuziehen.

Wie kaum ein anderes juristisches Fachgebiet unterliegt das Immaterialgüterrecht ständigen Veränderungen und Wandlungen. Dazu tragen vor allem die Bemühungen der EU um eine stärkere Harmonisierung dieses Rechtssektors bei. Daneben gibt es ein umfangreiches Geflecht teilweise ineinander greifender Schutzsysteme auf der Basis völkerrechtlicher Verträge. In diesem Zusammenhang sehen wir es insbesondere als unsere Aufgabe an, unsere professionellen Kenntnisse hinsichtlich der Struktur dieser internationalen und supranationalen Rechtsquellen dazu einzusetzen, den Mandanten wirkungsvoll zu beraten.

Fachgebiete:

  • Maschinenbau, Feingerätetechnik
  • Elektrotechnik, Elektronik
  • Mikromechanik, Halbleiterfertigungstechnik
  • Informations- und Kommunikationstechnik
  • Chemie, Biochemie
  • Kunststofftechnik
  • Bergbau, Hüttenwesen
  • Aufbereitung von Rohstoffen und Wertstoffen
  • Physik
  • Steuerungs-, Automatisierungs- und Meßtechnik
  • Verfahrenstechnik, Umwelttechnik
  • Fahrzeugbau
  • Medizintechnik
  • Vakuumtechnik
  • Life-Science
  • Pharmazie